Hier & Heute

Aktuelle Entwicklungen und Termine

LZH/IPH | Wie ein komplett 3D-gedrucktes Motorrad aussieht, welche Rolle die Additive Fertigung im Flugzeug- und Automobilbau spielt und was mit Desktop-3D-Druckern aktuell möglich ist: All das erfahren Teilnehmer des „Forum Additive Fertigung“ am 26. September 2019 in Hannover.
IPH/IWI | Weiterbetrieb, Repowering oder Stilllegung? Diese Frage stellt sich bei Tausenden Windenergieanlagen, deren EEG-Förderung ausläuft. Die Antwort liefert eine Software, die das Start-Up Nefino bei der Husum Wind vom 10. bis 13. September 2019 vorstellen wird.
LZH | Wie lassen sich die Vorteile der Additiven Fertigung bestmöglich nutzen? Ein entscheidender Faktor ist die Konstruktion. Methodenwissen für die Planung, Gestaltung und Umsetzung bietet der Workshop „Konstruktion für die Additive Fertigung“ am 17. September 2019 in Hannover.
PZH | GREAN zählt zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands – das hat der Beratervergleich TOP CONSULTANT ermittelt. Die Geschäftsführer Dr. Tim Busse und Dr. Tobias Heinen nahmen die Auszeichnung beim 6. Deutschen Mittelstands-Summit entgegen. Bundespräsident a. D. Christian Wulff überreichte die Trophäe.
LZH | Der Juni 2019 steht für das LZH ganz im Zeichen der IdeenExpo (Hannover, 15. bis 23. Juni) und der LASER-Messe (München, 24. bis 27. Juni). Auf der IdeenExpo schmelzen Laser Mondstaub. Danach zeigt das LZH auf der LASER-Messe unter anderem einen Laserinnenbearbeitungskopf für zylindrische Strukturen.
PZH | Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert den Sonderforschungsbereich (SFB) der Leibniz Universität für weitere vier Jahre mit gut zehn Millionen Euro. Rund 45 Wissenschaftler arbeiten daran, völlig neue Prozessketten zur Herstellung hybrider Massivbauteile zu entwickeln und umzusetzen.
PZH | Mit dem aktuellen Magazin lädt das Produktionstechnische Zentrum Hannover unter dem Motto „Raus!“ zu einer Tour durchs Produktionstechnik-Gelände ein; entlang all der Wege, die auch Erkenntnisse und Kompetenzen aus dem PZH nehmen. Es enthält außerdem den Jahresbericht 2018.
IFA | Als innovative Forschungseinrichtung verfolgt das Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA) das Ziel, Studierenden, Mitarbeitern und Besuchern des Instituts einen innovativen Ort zur kreativen Entfaltung zu bieten. Vor diesem Hintergrund zeigt sich das IFA seit dem letzten Jahr im neuen Gewand.