Im industriellen Kontext bezeichnet man 3D-Druckprozesse häufig als Additive Fertigungsverfahren. Mit diesen Prozessen lassen sich Bauteile durch schichtweises Hinzufügen von Werkstoff herstellen.