Rasterelektronenmikroskopie (REM)

Messgerät zur Oberflächenstruktur-und Oberflächenmaterialanalyse durch punktweise Objektabtastung mit einem fein fokussierten Elektronenstrahl und der dadurch lokal ausgelösten Wechselwirkungsprozesse

Reibkoeffizienten

ein dimensionsloses Maß für die Reibungskraft im Verhältnis zur Anpresskraft zwischen zwei Körpern

Röntgenspektroskopie

Durch eine Anregung der Elektronen einer Probe mittels Elektronenstrahl senden diese für die jeweiligen Elemente spezifische Röntenstrahlung aus, wodurch die Elementzusammensetzung bestimmt werden kann.